Die Geschichte unseres Unternehmens

Christian Sibbern Petersen

 

1830

Firmengeschichte kann bis in dieses Jahr zurückverfolgt werden.

 

Betrieb einer Tischlerei und Stellmacherei (Bau von hölzernen Rädern und Landmaschinen) durch Christian Sibbern Petersen und später seinen Söhnen August Cornelius und Martin Balzer Petersen.

 

 

1866

Bau einer neuen Schlosserwerkstatt und Schmiede im Christian-Albrechts-Koog nahe Niebüll.

 

Bau von eisernen Pflügen und Bodenbearbeitungsgeräten.

 

1870/71

Beginn des Maschinenhandels durch August Cornelius Petersen.

 

Darüber hinaus Handel mit Kohle, Holz, und Baumaterialien.



August Cornelius Petersen

1874/75

Erweiterung der Werkstatt mit einem Lager- und einem Wohngebäude

 

 

1886

 

Fortführung des Betriebes durch August Cornelius Petersen.

 

 

1906

Übergabe des Betriebes an Andreas Petersen (Namensgeber des heutigen Unternehmens).

  

1935

Erwerb eines Grundstücks mit Lagerschuppen in der Uhlebüller Str. 69

(Hier befinden sich noch heute die großen Lagerhallen).



Andreas Petersen

1939

Erweiterung des oben genannten Grundstücks.

 

 

1950er Jahre

Stürmische Mechanisierungswelle hält in der Landwirtschaft Einzug. Flächendeckend werden Pferde durch Traktoren ersetzt.

 

 

1955

 

Fortführung des Betriebes durch August und Theodor Petersen.

 

1957

Umzug des gesamten Betriebes nach Niebüll.

 

Die alte Volksschule in der Kirchenstr. 12 wird bezogen.



Theodor Petersen

1970

Nach Einstellung der Traktorenproduktion von Hanomag wird die Traktorenmarke Fendt in das Verkaufsprogramm mit aufgenommen.

 

 

1973

Eintritt von Andreas Petersen (Sohn von Audi Petersen) als Kommanditist in die Andreas Petersen, Nachfolger August und Theodor KG.

 

 

 

 

 

1980

Erweiterung des Grundstücks in der Uhlebüller Str. 69 durch Zukauf der Uhlebüller Str. 59 und 61.

 

An diesem Standort wird das Unternehmen heute betrieben.

 

 



August -Audi- Petersen

1994

16.05. – Todestag von August (Audi) Petersen.

 

Fortführung des Unternehmens durch Andreas Petersen.

 

 

1997

Der deutsche Traktorenhersteller Fendt wird an den amerikanischen AGCO-Konzern verkauft. Dieses hat zunächst keine Auswirkung auf Fa. Petersen.

 

 

1998

Die traditionelle Landmaschinensonderschau zum Niebüller Jahrmarkt wird erstmalig unter dem Logo der APtec in der Uhlebüller Str. veranstaltet.

 

Einrichtung einer separaten Rasenmäherwerkstatt in der Kirchenstraße.

 

AGCO / Fendt beginnt mit Vertrieb von Mähdreschern.

 

 

 



Andreas Petersen

2003

Weitere Bebauung / Sanierung des Grundstücks in der Uhlebüller Str. 69 mit der Möglichkeit den Firmensitz hierher zu verlegen.

 

Claas beginnt mit dem Vertrieb von Renault Traktoren.

 

 

2004

Einrichtung und Ausbau der Verkaufsräume für Gartentechnik in der Kirchenstraße.

 

 

2005

Der Claas Traktor wird erstmals durch Fa. Petersen vertrieben.

 

 

2006

Christian Petersen tritt in das Unternehmen ein.

 

Rückwirkend zum 01.10.2005 erfolgt eine Beteiligung an der neu gegründeten Claas Bordesholm GmbH.

 



Christian Petersen

2007

Eröffnung eines eigenen Ladengeschäfts für den Handel mit Gartengeräten nebst entsprechendem Service in der Uhlebüller Str. 61.

 

 

01.11. – Irmgard Petersen verstirbt im Alter von 87 Jahren. Als Frau an der Seite von Audi Petersen trug Sie maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei.

 

 

2008

Christian Petersen wird neben seinem Vater Andreas zweiter Geschäftsführer des Unternehmens.

 

 

2010

Übergang der Landmaschinensparte an die Claas Bordesholm GmbH zum 01.01.2010.

 

Unter alter Firmierung wird das Geschäft mit Gartentechnik in der Uhlebüller Str. 61 fortgeführt.

 

Ergänzung des Sortiments um den Bereich Outdoorbekleidung. Hierzu wurden die Verkaufsräume attraktiv erweitert.



2011

Ausbau von Privat- und Geschäftkundenbeziehungen auf den Nordfriesischen Inseln insbesondere der Insel Sylt.

 

2012

Beginn der Zusammenarbeit mit Honda Motorgeräte

Ehrung durch Husqvarna für "30 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit"

 

2013

Erstmalige Lizensierung als "Automower-Experte" durch Husvarna. Damit Anerkennung von hohen Verkaufszahlen und besonderem Service sowie Verpflichtung der weiterhin guten Entwicklung.

 

2015

Online-Stellung des neuen Online-Schaufensters (http://shop.andreas-petersen.de/) - Ziel: Den Kunden einen Großteil der Produktpalette online zu präsentieren.

 

Dank sehr guter Umsatzentwicklung der letzten Jahre Personalaufstockung um je einen Verkäufer und einen Werkstatt-Monteuer.

 

Anschaffung eines zusätzlichen Service-Fahrzeugs sowie einer zweiten Kabelverlegemaschine um der sehr hohen Nachfrage nach Automowern und deren Installation gerecht zu werden.

 

2016

 

Gewinn des 3. Platzes beim bundesweiten Branchenpreis "Motorist des Jahres"

 

Christian Petersen schreibt erstmals als Gast-Autor für die Fachzeitschrift "Motorist"